White- und Black Hat SEO-Techniken

SEO-Techniken werden in zwei Hauptkategorien unterteilt:
White Hat SEO“: Techniken, die von Suchmaschinen als Teil eines guten Konzepts empfohlen werden
Black Hat SEO“: Techniken, die von Suchmaschinen nicht akzeptiert werden. Sie versuchen, diese Methode zu minimieren. Diese Verfahren sind auch unter dem Namen “Spamdexing” bekannt.

White Hat SEO

white hat seoEine SEO-Technik wird als White Hat SEO bezeichnet, wenn Folgendes zutrifft:Es werden die Richtlinien der Suchmaschine erfüllt:

  • Es wird keine Täuschung verwendet
  • Es wird versichert, dass der Inhalt, den die Suchmaschine indexiert und anschließend bewertet, derselbe ist, den ein Nutzer sehen wird
  • Es wird sichergestellt, dass der Inhalt der Seite für den Nutzer erstellt wurde, und nicht nur für die Suchmaschine
  • Es wird eine gute Qualität der Website versichert

Es wird die Verfügbarkeit von nützlichem Inhalt auf der Website versichert

Folgen Sie immer der White Hat SEO-Technik und versuchen Sie nicht, Ihre Besucher zu täuschen. Seien Sie ehrlich und Sie werden definitiv erfolgreicher sein.

Black Hat SEO / Spamdexing

black hat seoEine SEO-Technik wird als Black Hat SEO oder Spamdexing bezeichnet, wenn Folgendes zutrifft:

  • Versuch, die Wertung der Website mit Mitteln zu verbessern, die von den Suchmaschinen nicht akzeptiert werden, und/oder eine Täuschung mit sich bringen
  • Weiterleitung des Nutzers von einer Seite, die für Suchmaschinen erstellt wurde, auf eine für Menschen geeignete Seite
  • Weiterleitung des Nutzers auf eine Seite, die von der Suchmaschine nicht bewertet worden ist
  • Anbieten einer Seite speziell für Suchmaschinen (und deren Spiders und Bots) und eine für menschliche Besucher. Diese Technik wird “Cloaking SEO” genannt.
  • Nutzung von verstecktem oder unsichtbarem Text oder unsichtbarer Hintergrundfarbe; Nutzung einer sehr kleinen Schrift oder Verstecken sehr kleiner Schrift innerhalb einer “no frame”-Sektion im HTML Code
  • Wiederholung von Stichpunkten in den Metatags und Nutzung von Stichpunkten, die nicht zum Inhalt der Seite passen oder nicht relevant sind. Dieses Verfahren bezeichnet man als “Metatag Stuffing”.
  • Absichtliches Einfügen von Stichpunkten auf einer Seite, um die Zahl verwendeter Stichwörter, die Abwechslung und die Dichte zu erhöhen und zu verbessern. Diese Technik wird als “Keyword Stuffing” bezeichnet.
  • Erstellung von Seiten schlechter Qualität, die sehr wenig Inhalt enthalten, dafür aber mit sehr ähnlichen Stichpunkten und Sätzen gefüllt sind. Diese Seiten werden “Doorway”- oder “Gateway”-Seiten genannt.
  • Kopieren von Websites, indem mehrere Varianten von diesen zur Verfügung gestellt werden. Alle Seiten enthalten praktisch denselben Inhalt, verwenden aber unterschiedliche Adressen/URLs.
  • Erstellung einer gestohlenen Kopie einer bekannten Website, dessen Inhalt der originalen Seite aus Sicht der Crawler sehr ähnelt, den Nutzer jedoch auf eine nicht relevante oder gefährliche Website weiterleitet. Bei dieser Methode spricht man von “Page Hijacking”.

    Nutzen Sie auf keinen Fall eine der oben genannten Black Hat-Verfahren, um die Wertung Ihrer Seite zu verbessern. Suchmaschinen sind schlau genug, um alle oberen Eigenschaften zu erkennen. Letztendlich erreichen Sie dadurch nichts.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized